Bilder aus Clausthal

02.04. Heimfahrt mit Hindernissen

cl201504020004Als erstes: Wir sind wieder da! Alle! Das schöne Schneewetter war zum ersten mal in dieser Woche ein wenig anstrengend, da wir nach 40 cm Neuschnee in der Nacht durch unerwartete Winterbedingungen nach Hause fahren mussten. Erschwerend kam hinzu, dass ein Auto nicht ansprang und deshalb eine Gruppe erst gegen Abend zu Hause ankam. Dank Pannenhilfe lief aber alles glatt. Wir, die Betreuer, wollen uns auch auf diesem Wege nochmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken! Es war eine tolle Freizeit mit einer wunderbaren Gruppe. Uns hat es Spaß gemacht und wir hoffen, nächstes Jahr alle wieder begrüßen zu dürfen. Macht's gut!

 

01.04. Schlitten, Klettern, Ackern und Casino

cl20150401039Der letzte komplette Tag der Freizeit war mit Aktivitäten nur so gespickt. Vormittags wurde noch "normal" Tischtennis gespielt. Nach der Mittagspause aber, ging es erst richtig los! Dem Wetter wurde Tribut gezollt, indem wir Schlitten fuhren, während gleichzeitig für die Schhneescheuen die Kletterwand zur Besteigung vorbereitet wurde. Im Anschluss mussten alle nochmal richtig ran. Sieben Betreuer machten sich als Zuspieler am Balleimer stark und ließen nur so die Bälle fliegen. Obwohl die Kräfte am Ende der Woche schon schwanden, legten sich die Kinder mächtig ins Zeug. Erschöpft ging es abends in Casino, indem die eingeübten Gesellschaftsspiele im Wettkampf gespielt wurden. Ein Highlight für alle waren dabei die Cocktails von Mike und Mille.

31.03. Turniertag und Olympia

cl20150331029Der heutige Tag stand ganz im Zeichen des Wettkampfes. Bis zum Nachmittag wurde das Teilnehmerturnier im Doppel und Einzel ausgetragen. Dabei hat Till Peters im Endspiel überraschend seinen Mannschaftskollegen Maro Franke geschlagen und sich die Krone gesichert. Dritter wurde Moritz Bollow vor Geburtstagskind Lucas Weiß (Foto). Im Doppel konnten sich Nora Kopp und Till Teichmann gegen Lucas Weiß und Mats Bumke durchsetzen. Zur Stärkung reichten die Grillmeister Pumm und Sonne einige Steaks und Würstchen. Vielen Dank für den Einsatz am Grill im eisigen Sturm Niklas.

Abends fand eine Olympiade an sieben Stationen statt. Gemessen wurde sich im Biathlon, Klettern, Rundlauf, Tischtennis-Zielschießen, Eisstockschießen, Bankrutschzielwurf und Hockeyslalom. Alle kämpften auch am Ende des anstrengenden Tages mit vollem Einsatz und vorbildlichem Teamgeist, sodass für die Betreuer alle als Sieger zählten. Selten fielen die Kids so erschöpft ins Bett.

30.03. ***Tote in Clausthal - Ganzes Dorf von Werwölfen gefressen***

cl20150330004Im verschneiten Clausthal-Zellerfeld kam bei einem tragischen Vorfall ein ganzes Dorf ums Leben. Werwölfe lebten versteckt unter den tischtennisspielenden Dörflern und konnten erst zu spät enttarnt werden. Tagsüber schien alles noch zum Besten zu stehen, als sich alle gemeinsam im Schwimmbad vom täglichen Training erholten. Nach Einbruch der Dunkelheit aber, konnten sich nur wenige dem Schrecken der Werwölfe entziehen, indem sie sich mit einer Xbox in einem anderen Raum verschanzten. Ein Problem für die Überlebenden scheint allerdings darin zu bestehen, dass zusätzlich einige Mörder das Werk der Werwölfe fortzusetzen scheinen...

In der Hoffnung auf ein Morgen verabsch... aaaargghhhh

29.03. Kooperation mit Juleicas

cl20150329073Nach einer kurzen Nacht, in der uns eine Stunde geklaut wurde, standen wir alle recht müde in der Halle zur morgendlichen Tischtenniseinheit. Auf dem Programm standen das Spiel auf den Wechselpunkt und Rückhand - Vorhand Kombinationen. Nachmittags ging es mit Aufschlag- Training weiter, bei dem einige Eltern als Besucher vorbeischauten.

Capture the Flag, bei dem wir in der Halle unsere eigenen Festungen bauen konnten, war ein spannendes Spiel für alle (Bildergalerie). Abends trafen wir uns mit einer anderen Gruppe zu Kooperationsspielen. Alle arbeiteten super zusammen und haben sich dabei kennengelernt. Zum Abschluss haben wir noch eine große Runde Völkerball zusammen gespielt. Morgen geht's ins Schwimmbad!

28.03. Souveräne Betreuer bestätigen Favoritenrolle

cl20150328036Vorab die wichtigste Info: Das Betreuerteam ist wie so oft als Sieger aus den Wettkämpfen mit den Kindern hervorgegangen. Der souveräne 4:1 Sieg war allerdings deutlicher – und auch glücklicher - als erwartet. Ohne die tatkräftige Unterstützung unserer Besucher Matze, Frank, Dirk und Thomas wäre ein Sieg wohl auch kaum möglich gewesen. Am Ende konnten sich die Betreuer beim Fußball im Elfmeterschießen durchsetzen. Beim Brenn- und Völkerball gab es enge Siege und beim Schattenball konnten die Kinder den Anschluss erzielen, bevor beim Schlappball die endgültige Entscheidung fiel.

Ansonsten wurde heute viel Tischtennis gespielt – einmal in der üblichen Vormittagseinheit und dann nachmittags als Wettkampf. Außerdem waren wir draußen unterwegs und haben für den berühmten Casinoabend einige Gesellschaftsspiele geübt.

27.03. Von der Piste auf die Bahn

cl20150327032Als erstes stand heute Morgen ein Geburtstagsständchen auf dem Programm. Lisa-Ling Dohrmann (Bild) wurde heute 15. Herzlichen Glückwunsch von uns allen. Anschließend gab es die erste intensive Tischtenniseinheit, bei der Übungen gespielt, am Balleimer trainiert, mit dem Roboter gekämpft und Aufschläge gelernt wurden.

Mittags war es endlich soweit: Der Wettergott erhörte uns und ermöglichte den Mutigen eine Skitour, die auf große Begeisterung stieß (Bildergalerie). Der Rest der Gruppe verbrachte den Nachmittag bei Gesellschaftsspielen im Trockenen mit Sonne und Pumm. Abends gab es direkt ein weiteres Highlight: Zum ersten mal versuchten wir uns am Indoor-Freestyle-Minigolf, bei dem Kinder und Betreuer an ihre körperlichen (und bei dem ein oder der anderen auch koordinativen) Grenzen stießen.

Morgen erwarten uns mehr Tischtennis und am Abend ein Pentalon (oder wie auch immer Fünfkampf auf Schlau heißt).

P.S.: Des Rätsels Lösung: Natürlich haben alle Leser beide Wege direkt aus dem Kopf gewusst. Deshalb stellen wir nur eine der beiden Möglichkeiten vor:

5 liter Kanister in 3 liter Kanister, 3 liter Kanister leeren, 2 Rest liter in 3 liter Kanister. 5 liter Kanister füllen, 1 liter zum auffüllen in 3 liter Kanister: 4 liter im 5 liter Kanister.

 

26.03.

cl201503260020001Mit 29 Teilnehmern ist das Betreuerteam heute in Clausthal eingefallen. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben fand erstmal eine Rallye statt, in der wir in verschiedenen Gruppen die Akademie des Sports erkundeten. Es gab ein spannendes Finish, das durch ein Rätsel entschieden wurde: Mit einem 5 liter und einem 3 liter Kanister sollen genau 4 Liter abgemessen werden. (Viel Spaß beim rätseln:-) Die Lösung gibt's morgen).

Danach haben alle Teilnehmer Freizeit T-shirts bekommen (siehe Bild). Im Anschluß wurde es sportlich. In der Halle haben wir Bouncerball und Kinball - und gleichzeitig uns gegenseitig - kennengelernt. Nach dem Abendbrot gab es dann noch eine Tischtenniseinheit, bei der wir uns in einem Turnier auch mit den Betreuern messen konnten. Wir sind schon gespannt auf morgen!

25.03.

Osterferien = TT-Time im Harz! Vom 26. März an sind wir wieder für eine Woche in Clausthal-Zellerfeld, und wie gewohnt berichten wir an dieser Stelle von unserer Trainingsfreizeit.

Als erstes stand heute Morgen ein Geburtstagsständchen auf dem Programm. Lisa-Ling Dohrmann (Bild) wurde heute 15. Herzlichen Glückwunsch von uns allen.

 

weender hof

präsentiert die Events & News!

Event Kalender

Letzter Monat November 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3
week 45 4 5 6 7 8 9 10
week 46 11 12 13 14 15 16 17
week 47 18 19 20 21 22 23 24
week 48 25 26 27 28 29 30
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com